Was ist ein Dialogbegleiter?

Wissenswerkstätten werden von einem Dialogbegleiter moderiert.
Was macht die Rolle des Dialogbegleiters aus?

Ein Dialogbegleiter kann im Unterschied zu einem Moderator zwei zusätzliche Kompetenzen aufweisen:

1.    Er gibt selbst inhaltliche Impulse und Empfehlungen zum Umgang mit Wissen / Wissensmanagement-Lösungen.
2.    Er beherrscht spezielle Kommunikationsmethoden, die einen wissensorientierten Dialog zwischen den Teilnehmer fördern.

Dialogbegleiter in Wissenswerkstätten haben also nicht nur die Aufgabe das Gespräch der Teilnehmer zu moderieren. Sie sorgen durch die Dialog-Methoden dafür, dass eine wertschätzende und vertrauensvolle Atmosphäre zwischen den Teilnehmer zu einem offenen und produktiven Erfahrungsaustausch führt.

Grundlagen dafür sind Dialog-Ansätze nach David Bohm und Peter Senge, sowie die Methoden der Wissenskommunikation der Core Business Development GmbH.